Gemeinde Rottach Egern

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Geriatrie - geriatrische Rehabilitation
Beschreibung

Entsprechend dem sozialpolitischen Grundsatz "Rehabilitation vor Pflege" wurde im Rahmen des Bayerischen Geriatriekonzepts seit 1990 ein flächendeckendes Netz an geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen aufgebaut. Ältere Menschen erhalten in wohnortnahen stationären Einrichtungen unmittelbar im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene altersmedizinische Rehabilitation.

Mehrere Studien belegen die Nachhaltigkeit der geriatrischen Rehabilitation in Bayern. Sie trägt maßgeblich dazu bei, Wiedereinweisungen in Akutkrankenhäuser und die Unterbringung in Pflegeheimen zu vermeiden. So hilft die geriatrische Rehabilitation insbesondere, die Selbstständigkeit der Patientinnen und Patienten zu steigern. Der Barthel-Index, das Maß für die Selbstständigkeit, beträgt bei über der Hälfte der aus einer geriatrischen Rehabilitation entlassenen Patienten 75 bis 100 Punkte (maximal erreichbar sind 100 Punkte). Der Grad der Selbstständigkeit steigt damit durch die Rehabilitationsbehandlung durchschnittlich um 23 Punkte. Rund 87 Prozent der regulär entlassenen Patientinnen und Patienten können in eine Privatwohnung zurückkehren. 94 Prozent hiervon wohnen auch nach einem halben Jahr immer noch dort.

§ 40 Sozialgesetzbuch V

Gesetzliche Krankenkassen

www.stmgp.bayern.de/gesundheitsversorgung/krankenhaueser/altersmedizin/

Zuständiges Amt
Träger der gesetzlichen Krankenversicherung
Hausanschrift
Postanschrift
Fon:
Fax:
zurück

Bürgerbeteiligung
Rottach-Egern