Gemeinde Rottach Egern

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Radikalisierungsprävention; Beantragung einer Förderung für modellhafte Projekte
Beschreibung

Zweck

Ziel ist die Entwicklung, Erprobung, Durchführung und Bewertung von Maßnahmen zur Prävention von Salafismus, Rechts- und Linksradikalismus mit Bedeutung für ganz Bayern.

Gegenstand

Projekte und Aktionen mit Modellcharakter und Bedeutung für ganz Bayern zur Radikalisierungsprävention können durch den Freistaat Bayern gefördert werden. Beispielsweise können Projekte finanziert werden, die gegen radikale Positionen stark machen oder die verschiedenen Akteure vor Ort miteinander vernetzen.

Zuwendungsempfänger

Antragsberechtigt sind Trägerinnen und Träger mit Bezug zur Radikalisierungsprävention.

Zuwendungsfähige Kosten

Gefördert werden können nach Absprache Sach-, Personal- und Verwaltungskosten.

Art und Höhe

Anteilfinanzierung oder in geeigneten Fällen Fehlbedarfsfinanzierung: Die Höhe der Förderung richtet sich nach Wirkungsmöglichkeit des Projektes. Ein angemessener Eigenmittelanteil in Höhe von mindestens zehn Prozent (10 %) der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben wird grundsätzlich vorausgesetzt.

Zuständiges Amt
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Hausanschrift
Winzererstr. 9
80797 München
Postanschrift
80792 München
Fon:
+49 89 1261-01
Fax:
+49 89 1261-1122
zurück

Bürgerbeteiligung
Rottach-Egern